Crikvenica

Verbringen Sie Ihren Urlaub in einem Ort wo sich die Meeres- und die Höhenluft miteinander verbinden und das sonnige Klima für perfekte Urlaubsbedingungen sorgt.
In diesem wunderschönen Küstenabschnitt mit kristallklarem Wasser und üppigem Grün hat sich Crikvenica eingenistet.

Zahlreiche Kiesstrände, gut ausgebaute touristische Infrastruktur und besonders angenehmes Klima mit warmen, trockenen Sommern erwarten Sie.  
Die Riviera von Crikvenica erstreckt sich von Jadranovo im Norden bis nach Selce im Süden und ist mit einer lebhaften Strandpromenade verbunden.

Spaziergänge am Meer oder Bergsteigen in der Umgebung, verschiedene Sportarten zu Wasser und zu Lande, Fischerfeste und Maskenbälle, Tanz und Unterhaltung - für jeden Gast ist was dabei!

Strände

Crikvenicas Strände erstrecken sich auf einer Länge von ca. 8 Kilometern.
Sie sind mit einer wunderschönen Promenade verbunden und von uns aus je nach Lage
in 10-20 min zu Fuß zu erreichen.
Der nächste Strand befindet sich ca.10 Minuten Fußweg entfernt direkt unterhalb des Hauses.
Die Strände sind meist in kleinere Buchten aufgeteilt und zum Großteil aus Kies beschaffen.
Die mediterrane Bepflanzung die den gesamten Küstenabschnitt umrahmt, verleiht den Stränden, einen äußerst natürlichen und angenehmen Flair.

Das klare Meerwasser von höchster Qualität bringt Crikvenica regelmäßig die europäische Anerkennung für die Reinheit des Meers – die „Blaue Flagge“, ein.

An den meisten Stränden besteht die Möglichkeit Liegen und Sonnenschirme zu mieten.
Sie können auch eigenen Schirm und Liegematten zum Strand mitbringen.

Der Sandstrand
ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt und bietet alles was man für einen erholsamen Tag am Meer braucht: Wassersportstellen, Volleyballplätze, Kinderspielplatz, eine große Wasserrutsche, Duschen, Umkleidekabinen, Massage Pavillons, kleine Obst/Gemüsestände, Bäckerei…

Er erstreckt sich entlang der Promenade ab Ende Stadtmitte bis zum kleinen Hafen am Crni Mol.
Für diesen Strandabschnitt zahlt man eine kleine Eintrittsgebühr.
Da das Wasser sehr flach abfallend ist, ist dieser Strand bei den Familien mit kleinen Kindern sehr beliebt.

Hundestrand
Beachten Sie bitte dass Hunde nicht an alle Stränden mitgenommen werden dürfen.
Die kleinen, nicht gepachteten Strände sind meistens davon ausgenommen.

Crikvenicas offizieller Hundestrand liegt ca. 10 Minuten Fußweg von uns entfernt.
Weitere Strände, an welchen die Hunde mitgenommen werden dürfen, befinden sich unterhalb unseres Hauses in Richtung Selce. (ca. 10-15 min. Fußweg)
Ansonsten können Sie auch die Strände Richtung Halbinsel Kacjak besuchen.

So finden sie uns


Für Ihre Anreise empfehlen wir folgende Routen:

München > Salzburg > Villach > Ljubljana > Postojna > Ilirska Bistrica > Grenzübergang Rupa
> Rijeka > Crikvenica
Bei starkem Reiseverkehr ist die Anreise über Postojna > Kozina > Grenzübergang Pasjak
> Rijek, empfehlenswert
Falls Sie sich für diese Route entscheiden, bleiben Sie bitte bei Postojna auf der Autobahn in Richtung Koper. Nach ca. 30 km nehmen Sie die Ausfahrt Kozina und fahren weiter in Richtung Rijeka/Reka.
Diese Strecke ist auch etwas angenehmer da nicht so kurvenreich.

So kommen Sie zu uns:
Fahren sie an der ersten Stadteinfahrt Crikvenica vorbei.
Kurz nach der großen Brücke erreichen Sie die zweite Einfahrt in die Stadt
welche Sie direkt zu uns bringt.
Folgen Sie nun ca. 300 m der Hauptstraße.
Jetzt sehen Sie auf der linken Straßenseite ein großes Schulgebäude,
direkt davor steht ein „Spionspiegel“ zur Beobachtung des Gegenverkehrs.
Hier bitte rechts, direkt nach dem Restaurant Gušti, hochfahren.
Achtung: ein Teil der Straße ist eng und nur einseitig befahrbar!
Fahren Sie danach bitte die erste links, dann gleich wieder scharf rechts und hoch,
dann wieder rechts, jetzt sind Sie in der Ribarska Ulica.
Auf der linken Seite sehen Sie nach ca. 50m Laurora - ihr zweites Zuhause.
Herzlich Willkommen!
Dobro došli!

Anreise per Flugzeug
Verschiedene Fluggesellschaften haben Flughafen Rijeka/Krk in Ihrem Flugplan.
Beachten Sie bitte dass sich dieser je nach Saison ändert.
Mehr Informationen unter www.rijeka-airport.hr

Als Alternative bietet sich der Flughafen Zagreb an.
Dieser ist ca. 2 h Fahrt von Crikvenica entfernt.
Die Flugpreise sind oft günstiger und die Flüge fast jeden Tag über den Gesamtjahreszeitraum möglich. 
Mehr Informationen unter  www.zagreb-airport.hr

Umgebung

Lernen Sie unser wunderschönes Land kennen. Verbinden Sie ein Paar ruhiger Tage am Strand, mit eindrucksvollen Momenten die Sie auf Ihren Ausflügen erleben werden.
Besuchen Sie die einzigartigen Naturschauspiele, genießen Sie die in der zauberhaften Landschaft versteckten kleinen Perlen und lassen Sie den Alltag hinter sich….

Plitvicer Seen

Plitvicer Seen ist der bekannteste kroatische Nationalpark.
Dank ihrer einmaligen Entstehung und Schönheit wurden die Plitvicer Seen im Jahr 1979 in die
UNESCO-Liste des Weltnaturerbes eingetragen.
Hauptanziehungspunkt dieses, in der Welt einzigartigen, Parks sind 16 kleine Seen, die zahlreiche Bäche und Flüsse füllen und sich stufenartig einer unterhalb des anderen aneinander reihen.
Die Seen, die durch Ablagerung von einer besonderen Kalksteinart entstanden sind, werden durch wilde Wasserfälle und Kaskaden miteinander verbunden und bilden eine wunderschöne Landschaft.
Neben Seen und Wäldern zieren auch mehrere Höhlen, Quellen und Blumenwiesen den Park.

Ein gut ausgebautes Netz von Lehrpfaden und Wanderwegen verbunden mit einer Fahrt im Boot und Panoramafahrzeug, ermöglicht es, die herrlichen Plitvicer Motive zu entdecken und lässt den Besuch
zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Unsere Empfehlung:
Sie können die Plitvicer Seen jeden Tag von 08 -19 Uhr besichtigen. Wir empfehlen jedoch ein Besuch
von Montag bis Donnerstag, da weniger Besucher und eine angenehmere Anreise.
Je nach gewünschter Route dauert die Besichtigung ca.3 – 6h.
Beachten Sie bitte das sich die Seen im Hinterland befinden und die durchschnittliche Temperatur 
auch im Sommer  8 -10°C niedriger ist wie an der Küste.
Um die Landschaft ungestört genießen zu können empfehlen wir bequeme Schuhe
und passende Bekleidung anzuziehen.
Die Anfahrtszeit beträgt ca. 2h
Mehr Infos unter: www.np-plitvicka-jezera.hr
 

Insel Brijuni

Nationalpark Brijuni sind 14 zauberhafte, grüne Inseln, ins Meeresblau eingetaucht
und vor der Westküste Istriens unweit von Pula gelagert.
Die Gesamtfläche zu der auch das umgebende Gewässer gehört beträgt 36 km².
Es ist die einzigartige Verbindung der Pflanzen- und Tierwelt, die in ihrer natürlichen Harmonie,
dieses Archipelag einzigartig machen.
Die Inselgruppe zeichnet sich auch durch wertvolles kulturelles Erbe aus römischer
und byzantinischer Zeit aus.
Wegen Ihrer einmaligen Schönheit sind die Inseln seit über 100 Jahren ein beliebtes Erholungsort
für internationale Staatsleute und Aristokraten.
Auf der Insel befindet sich in wunderschöner Natur eingebettet, einer der ältesten Golfplätze Europas.

Unsere Empfehlung:
Die Inselbesichtigung ist nur nach vorheriger Anmeldung 
bei der Verwaltung des Nationalparks möglich. Kontaktieren Sie uns deshalb 3-4 Tage
vor dem gewünschten Termin direkt vor Ort.
Wie werden Ihnen die gewünschten Informationen besorgen bzw. die Reservierung falls möglich,
für sie vornehmen.
Die organisierte Führung inklusive Besuch des Safariparks und der Fahrt mit der Touristenbahn
hat eine Dauer von ca. 3h.
Es ist sehr empfehlenswert einen ganzen Tag auf der Insel zu verbringen,
bei einem Badeaufenthalt zu entspannen und die Insel auf eigene Faust zu erkunden.
Mietfahrräder bzw. Elektroautos stehen zur Verfügung.
Anreisedauer ca. 1,5 h
Mehr Infos unter: www.np-brijuni.hr

Postojna Grotte

Ein einmaliges Naturdenkmal, von der UNESCO unter besonderen Schutz gestellt,
„versteckt“ sich im Hinterland der viel besuchten Küste Istriens – die Rede ist von den Adelsberger Grotten, einem der imposantesten Karsthöhlensysteme in Europa.
Etwa 70 km nördlich von Rijeka hat sich das unterirdische Labyrinth, von dem bislang etwa 27 km erforscht sind, im Laufe von vielen Jahrtausenden in die Karstlandschaft Sloweniens gegraben.

Durch Lösungsverwitterung haben sich Risse und Spalten im Kalkstein allmählich zu Klüften und Hohlräumen erweitert. Durch diesen Prozess entstand ein zweistöckiges Höhlensystem, dessen älteres „Obergeschoß“ heute auf einer Länge von etwa 6 km für den Tourismus erschlossen ist.
Im Laufe der vergangenen 200000 Jahre entstanden bizarre Sinter- und Tropfsteinformen.

Unsere Empfehlung:
Im Innern der Adelsberger Grotten herrscht das ganze Jahr über
eine ziemlich konstante Temperatur von 8°C. Warme Kleidung ist für die ca. 1,5 Stunden dauernde Besichtigungstour unbedingt angeraten.
Auch gegen Sickerwasser, das von den Höhlendecken tropft, sollte man sich schützen.
Ein elektrisches Höhlenbähnchen fährt etwa 2,5 km tief in die Höhle hinein.

Wir empfehlen den Besuch der Postojna Grotte als Zwischenstopp bei der An- oder Abreise.
Die Führung wird in verschiedenen Sprachen angeboten.
Anreisedauer ca. 1,5 h
Mehr Infos unter: www.postojnska-jama.si

Insel Krk

Krk ist eine zauberhafte und mit mehr als 400m² Fläche die größte Insel der Adria.
Durch eine 1,4km lange Autobrücke ist sie mit dem Festland verbunden.
Seen, Bäche, Berge, fruchtbare Felder, Wiesen und Wälder, zahlreiche Sand-, Kies- und Felsbuchten, Heilerde und Höhlen, uralte Waldwege die an archäologischen Fundstellen vorbeiführen, kilometerlange Küstenspazierwege, sommerliches Treiben und der Friede einsamer Strände,
bietet die vielfältige Insel.

Krk
Mit Ihren Stadtmauern, dem Haupttor und der Kathedrale ist die gleichnamige Hauptstadt von Krk
von ihrer Entstehung im Mittelalter sehr geprägt.
Eine Romantische Altstadt, kleiner Fischerhafen, viele Bars und Restaurants prägen die heutige Erscheinung der Stadt. Die wunderbaren mediterranen Landschaften in der Umgebung, die engen, winkeligen Gassen, die malerischen Kiesstrände prägen seit Jahrhunderten das Stadtbild.

Wir empfehlen die Rundfahrt Krk > Baška > Vrbnik als Ganztagesausflug mit Badeaufenthalt in Baška.

Baška
In einer wunderbaren Bucht vor der malerischen Kulisse des felsigen Berges Velebit und der Insel Prvić gelegen, mit Weinbergen, Olivenhainen und Ginster umrankt, ist Baška wohlverdient der meist besuchte Badeort auf der Insel Krk. Die Touristen werden unwiderstehlich von ihrem einmaligen Kieselstrand angelockt, der 1800 Meter lang und einer der schönsten Strände an der Adria ist.

Vrbnik
Vrbnik, die alte Stadt auf einem hohen, steilen Felsen 50m über dem Meeresspiegel angesiedelt,
zieht Heute mit ihrer bildnerischen Schönheit Gäste, Touristen und Künstler an.
Von der Meeresseite kommend ist er der einzige Ort in dem zentralen Teil der Ostküste der Insel Krk dessen mächtiges aussehen mit dem schmalen Glockentrum schon von der Ferne zu erblicken ist.

Es ist eine der ältesten Städte auf der Insel Krk, in der sich die engste Gasse der Welt,
ein Kastell des Fürstengeschlechtes Frankopani, sowie einige Kirchen und Kapellen
von historischer Bedeutung befinden.
Kleine gemütliche Weinkeller und Restaurants laden zu Landesspezialitäten ein.
Laut alter Funde ist Vrbnik älter als 900 Jahre. Besonders berühmt sind seine Weingärten
und der für diese Region authentische Weißwein Vrbnicka Zlahtina.
 

Opatija

Opatija, ein traditionsreiches Kurort der auch nach über 100 Jahren wechselhafter Geschichte
sein Glanz behalten hat. Die zahlreichen Villen strahlen heute in voller Pracht und prägen mit ihrem Erscheinen das mondäne Ortsbild.
Der Einklang mit der Natur ist Opatija  bis heute erhalten geblieben: Gepflegte Parkanlagen, schöne Strandbäder und Fontänen sowie romantische Küstenpromenade  - "Lungomare".

Dieser gepflasterte Weg, der sich verspielt um jede Bucht windet und auf seinen zwölf Kilometern alle hundert Meter mit neuen Ausblicken fasziniert ist ein wunderschöner Ort um die zauberhafte Natur und das Meer auf sich wirken zu lassen  
Er führt an den schönsten Grandhotels, Kaffee-Terrassen, Yachthäfen und Villen, vorbei, die teilweise in prächtigen  Parks voller exotischer Vegetation gelegenen sind.

Unsere Empfehlung:
Mittagessen im Traditions-Restaurant Ružmarin – leckere kroatische Spezialitäten
in schöner Atmosphäre.
Spaziergang entlang des „Lungomare „ Weges mit einer gemütlichen Pause auf der Terrasse des Hotels Milenijum mit wunderschöner Aussicht.
Anfahrtszeit ca.45 min

Vinodol Gebiet

Ein wunderschönes Gebiet das besonders gerne von Wanderern und Naturliebhabern besucht wird, erstreckt sich im Hinterland von Crikvenica.
Ca. 20 min Autofahrt von der Küste entfernt, findet man dichte Buchenwälder
die mit Ihren Schätzen besonders Pilzsucher locken.
Die schöne Karstlandschaft bietet den idealen Ausgangspunkt für die Wandertouren.
Mit ein wenig Glück begegnet man auch unzähligen Pferden die in diesem Gebiet ungestört frei grasen dürfen….
Für die Erholung sorgen urige Wanderhütten die kleine Erfrischungen und landestypische Speisen anbieten.
Nicht zu vergessen sind die verschlafenen kleinen Dörfer mit ihren romantischen Gassen 
oder die beliebten Anhöhen die eine traumhafte Aussicht über das Meer und die bezaubernde Landschaft bieten.